Inneres Taiji - 50 Days Training - Push Hands Lehrer

Das Push Hands System als die Transfermethode für eine Übertragung der inneren Prinzipien in den äußeren Alltag 

50 days training: Inneres Taiji Push Hands Formen nach Huang Xingxian und Patrick Kelly über drei Jahre mit 500 Unterrichtseinheiten 

Die Inhalte 

Aus dem System von P. Kelly werden die 12 fixed pattern und die 12 free Push Hands Pattern intensiv trainiert. Fortgeschrittene und weiterführende Mediationsformen aus dem inneren System von Patrick Kelly Das kleine und das Große Ziehen xiao lü und dao lu. Taiji Kurzform (Chen Man Ching) und Langform (Huang Xingxian) Ausgesuchte Anwendung aus dem Bereich der Quick Fist werden erstmalig angeboten In dieser Ausbildung zum Push Hands Lehrer Inneres Taiji geht es um die intensive Auseinandersetzung mit dem Umgang von Kräften, die von außerhalb auf das persönliche System wirken. Für den Transfer des asiatischen Übungsguts in unseren Alltag ist ein Verständnis der systemischen Sichtweise hilfreich. Nach N. Luhmann wird das Persönliche von drei Subsystemen gebildet, die sich untereinander gekoppelt haben das biologische System (Körperintelligenz)das psychische System (Denken, Wahrnehmung, Emotion)das soziale System (Kommunikation mit anderen sozialen Systemen) Unser "Konstrukt" des Deep Mind (tiefer Geist) erlaubt es uns, die drei Systeme und deren Verbindungen wertschätzend, achtsam zu beobachten und die Wechselwirkung zu erforschen. Der Deep Mind ist für uns ein geistig energetischer Nährboden auf dem Weg zum homo sapiens sapiens; "die, die sich selbst beobachten können und damit befähigt werden, von sich selbst zu lernen". Das ist die höchste Stufe des Lernens (Lernen IV). Die Wissenschaft nennt es Deutero-Loop-Lernen oder auch Resilienzlernen. Das Push Hands System ist von Master Huang und Patrick Kelly dahin gehend weiter entwickelt worden, dass Menschen besonders ihr soziales System, also die Wechselwirkungen in den Interaktionen mit anderen Menschen erforschen und ggf. ihre innere und äußere Kommunikation flexibler und stimmiger gestalten können. Patrick Kelly sagt: unter dem größten äußeren Druck innerlich druckfrei werden. Das führt zu der Frage: Wie kann ich auch unangenehme restriktive oder stressige Umweltbedingungen gekonnt für meine innere Weiterentwicklung nutzbar machen? Am Ende des Tages und bei Licht betrachtet erforscht der Push Hands Übende sich selbst mit allen seinen biologischen Reflexen und Automatismen, mit seinen Bewertungen und Anschauungen und seinen gemachten Erfahrungen. Die vorgestellten Push Hands Pattern und Übungsmethoden werden viele neue Fragen aufwerfen und in den Reflexionsrunden, besonders nach den Meditationen, werden Räume kreiert, die es erlauben, selbstbestimmt in die Antworten hinein zu wachsen.

Zielgruppe 

Das Training richtet sich an Teilnehmer/innen, die bei uns eine Kursleiter- und/oder Lehrerausbildung Inneres Taiji absolviert haben. 

Termine / Ort:

Block 1: 01.08. - 07.08.2015 Sa.11:00 Uhr - Fr.13:00 Uhr Odenwaldinstitut 
Block 2: 06.01. - 10.01.2016 Mi.15:00 Uhr - So.13:00 Uhr Odenwaldinstitut
Block 3: 06.08. - 12.08.2016 Sa.11:00 Uhr - Fr.13:00 Uhr Odenwaldinstitut 
Block 4: 14.12. - 18.12.2016 Mi.15:00 Uhr - So.13:00 Uhr Waldenburg
Block 5: 10.02. - 14.02.2017 Fr.16:00 Uhr - Di.13:00 Uhr Odenwaldinstitut 
Block 6: 05.08. - 11.08.2017 Sa.11:00 Uhr - Fr.13:00 Uhr Odenwaldinstitut 
Block 7: 01.11. - 05.11.2017 Mi.15:00 Uhr - So.13:00 Uhr Odenwaldinstitut
Block 8: 30.05. - 03.06.2018 Mi.15:00 Uhr - So.13:00 Uhr Odenwaldinstitut 

Leitung:

Rolf Krizian, Michael Veit 

Seminargebühr: 

3850,00 - Euro (Anzahlung 250,00 €, Ratenzahlung 36 Monate je 100,00 €) Zertifikat: Bei vollständiger Teilnahme erhalten Sie das Zertifikat "Push Hands Lehrer für Inneres Taiji" 

Infos / Anmeldung:

bei Barbara Gostmann im Scola Büro 07942-940452, 
b.gostmann@scola-bildungsakademie.de